fbpx
0355 86918418 info@easymedia24.de

Funktionsweise von Google Adwords Anzeigen

Wie funktionieren Google Adwords Anzeigen und bringen sie Ihnen Geld ein?

AdWords. Google Ads oder AdSense. Diese Begriffe sind nicht so leicht unterscheidbar und sie klingen alle so, als würden sie ineinander greifen. Sie haben wahrscheinlich alle diese Begriffe schon einmal gehört. Möglicherweise haben Sie bereits einen oder zwei Artikel gelesen. Möglicherweise haben Sie sogar versucht, eine eigene Google Ads-Kampagne zu starten.Sie fragen sich jedoch immer noch: „Wie funktioniert Google Ads?“ Google hat seine Werbeplattform so konzipiert, dass hochwertige Werbetreibende aus allen Geschäftsbereichen einen positiven ROI erzielen können. Hochwertige Werbung ist für Google wichtig, und das liegt daran, dass es für Google von höchster Priorität ist, seinen Milliarden Nutzern eine gute Erfahrung zu bieten. Denn letztendlich ist es die Nutzererfahrung, die Google und seinen Ruf ausmacht oder bricht. Google das meiste Geld mit Werbekunden. Das liegt daran, dass so viele Mensche Google verwenden, dass die Werbetreibenden sich dorthin begeben. Aus diesem Grund muss Google einen Ausgleich schaffen, um mit dem Verkauf von Werbeflächen Geld zu verdienen, ohne die Erfahrung seiner Nutzer zu beeinträchtigen. Und hier kommen Sie als Geschäftsinhaber ins Spiel. Sie möchten Ihre Anzeige so gestalten, dass Google-Nutzern die bestmögliche Nutzererfahrung geboten wird – zum Nutzen von Google und zu Ihren Gunsten. Wir werden im Rest des Artikels erklären, wie das funktioniert.

Wie funktioniert Google Ads genau?

Google Ads, früher bekannt als Google AdWords, sind Online-Anzeigen, die teilweise auf Keywords basieren. Schlüsselwörter sind suchbare Wörter, die sich auf die Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens beziehen. Daher der Name Google AdWords Wörter / Keywords spielen eine wichtige Rolle, sowohl in Bezug auf die Darstellung der Anzeigen als auch auf die Kosten für die Werbetreibenden.

Was sind Google-Anzeigen?

Google Ads ist die Google-Plattform für Unternehmen / Werbetreibende. Hier können Werbetreibende Gebote für ihre Anzeigen platzieren. Google-Anzeigen können an folgenden Stellen geschaltet werden: Google-Suchergebnisseiten (Search Engine Results Pages, SERPs) oder auf bestimmten Websites und Apps mit Bezug zur Google-Suche. Dies wird als „Google Search Network“ bezeichnet. 

Was ist Google AdSense?

Google AdSense ist die Plattform von Google für Websitebesitzer / -verleger. Hier können sich einzelne Websites anmelden und dem Hosten von Google-Anzeigen zustimmen. Im Gegenzug wird der Publisher jedes Mal bezahlt, wenn eine Anzeige auf seiner Website angezeigt oder angeklickt wird (je nachdem, um welche Art von Anzeige es sich handelt). Darüber hinaus wählt Google automatisch die relevantesten und bestbezahlten Anzeigen für Publisher aus. Der Erhalt von Zahlungen von Google AdSense ist sehr einfach und unkompliziert. Google erhält zunächst eine Zahlung vom Werbetreibenden und zahlt dann dem Website-Publisher einen Betrag anteilig aus. Damit der Publisher AdSense auf seiner Website aktivieren kann, muss er sich lediglich für ein AdSense-Konto anmelden und die Anweisungen von Google befolgen. Dies ist unabhängig von einem Google Ads-Konto, das für Werbetreibende bestimmt ist. Wenn alles eingerichtet ist, fügt der Websitebesitzer ein HTML-Code auf seiner Website ein, wo immer Anzeigen geschaltet werden sollen. Et voila! Sie erhalten Anzeigen von Unternehmen, die für den Inhalt ihrer Website und ihre Leser relevant sind.

Wie funktionieren Google-Anzeigen?
Der Google-Auktionsprozess Es gibt zwei Arten von Auktionen:
Netzwerk- und AdSense-Auktionen anzeigen: Diese Auktionen finden statt, wenn jemand eine Website lädt, auf der Google-Werbeflächen zur Verfügung stehen, die ein Werbetreibender nutzen kann. „Gewinner“ dieser Auktionen sind Werbetreibende, deren Anzeigen auf relevanten und prominenten Websites kostengünstig geschaltet werden. Die Relevanz basiert auf den Keywords, auf die der Werbetreibende abzielt.

Wenn ein Werbetreibender also auf das Keyword „Golf Clubs“ abzielen möchte, wird seine Anzeige mit einer relevanten Webseite abgeglichen. Ein AdSense-fähiger Blog-Beitrag zum Thema „Wie wählt man den richtigen Golf-Club?“ Passt wahrscheinlich gut zum Kunden, der auf das Keyword „Golf-Club“ abzielt. Daher ist die Auswahl der richtigen Keywords für die Ausrichtung entscheidend, um mit Google Ads Gewinne zu erzielen.

Netzwerkauktionen durchsuchen. Diese Auktionen funktionieren unterschiedlich, aber das Wesentliche bleibt gleich.
Im Such-Werbenetzwerk findet immer dann eine Auktion statt, wenn jemand in Google nach einem Keyword sucht. Dies kommt jeden Tag milliardenfach vor. Jede Sekunde werden 2,3 Millionen Suchanfragen bei Google durchgeführt. Und die Mehrheit dieser SERPs enthält Google Ads. Das sind über eine Million Auktionen pro Sekunde. Die „Auktion“ ist also die Keyword-Suche, und die Anzeigenfläche für diese Keyword-Suche ist das, was verkauft wird.

Und wer sind die „Gewinner“ einer Auktion? Einfach ausgedrückt, sind es die Werbetreibenden, die für diese Keyword-Suche Werbeflächen gewinnen. Dies bedeutet, dass Sie mit anderen ähnlichen Unternehmen um diese Werbefläche konkurrieren.

Für Google Advertiser stehen drei verschiedene Zahlungsschemata zur Verfügung:

PPC (Pay per Click). Jedes Mal, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt, müssen Sie etwas bezahlen. Der Hauptzweck von PPC-Anzeigen besteht darin, den Traffic auf Ihre Website zu lenken.
CPA: Kosten pro Akquisition. Dies ist der Betrag, den Sie Google mitteilen, um einen Lead- oder Neukunden zu gewinnen. Sie schalten Ihre Anzeigen für Nutzer, die am ehesten aufgrund des von Ihnen festgelegten Budgets Conversions erzielen. Ein nützliches Preismodell für erfahrene Kunden, die ihre Conversions steigern möchten.
CPM: Kosten pro tausend sichtbare Impressionen (Views). Ideal zur Steigerung der Markenbekanntheit. Nur für Display-Netzwerkwerbung verfügbar.

Wie können Sie also die geringstmöglichen Kosten bezahlen und sicherstellen, dass Ihre Anzeige auf SERPs und anderen Websites prominenter geschaltet wird? Schön, dass du gefragt hast! Das ist die Millionen-Dollar-Frage und das, worum es bei der Beherrschung von Google Ads geht.

Wählen Sie die richtigen Keywords
Sie möchten Keywords auswählen, die für Ihr Unternehmen nicht zu wettbewerbsfähig (dh teuer) sind.
Sie müssen ein Gebot / einen Höchstbetrag abgeben, den Sie für einen Klick auf Ihre Anzeige zahlen möchten (wenn Sie das PPC-Modell verwenden). Deshalb ist es Ihr Ziel, jeden Klick zu zählen. Natürlich wird nicht jeder Klick zu einem Verkauf führen. Sie sollten jedoch immer noch die Einstellung haben, dass jeder Klick zählt. Und aus diesem Grund müssen Sie die Absicht des Suchers berücksichtigen. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie mit Google-Anzeigen Geld verdienen, richten Sie Ihre Anzeigen an Personen, die bereit sind, Ihr Produkt sofort zu kaufen. Außerdem müssen Sie neue Verkäufe tätigen, um die Kosten Ihrer Werbekampagne zu decken. Andernfalls sind Sie bei den Werbekosten schnell in der Klemme. Und das führt zum nächsten Teil – Auswahl relevanter Schlüsselwörter. Die Keywords sollten für das Erreichen von Conversions relevant sein, wenn Conversions Ihr Ziel sind! Wenn Sie beispielsweise mehr lokale Umsätze für Ihr neues Trainingsprodukt erzielen möchten, ist das Schlüsselwort „Trainingsausrüstung in Cottbus“ ein sehr relevantes Schlüsselwort, um mehr Umsätze zu erzielen. Jemand, der danach sucht, ist sehr wahrscheinlich bereit, einen Kauf zu tätigen! Und da es sich um eine lokalisierte Suche handelt, ist die Ausrichtung kostengünstiger und effektiver als die Ausrichtung auf das Keyword „Trainingsgeräte“.

Investieren Sie in eine gute Anzeige
Wenn Sie keine Erfahrung mit dem Verfassen überzeugender und überzeugender Inhalte haben, sollten Sie einen professionellen Verfasser beauftragen, Ihre Anzeige und Zielseiten für Sie zu verfassen. Dadurch können Sie auf lange Sicht auf verschiedene Weise Geld sparen: Bessere Anzeigen- und Zielseiten führen zu mehr Conversions und Verkäufen.
Verschwenden Sie weniger Geld mit fehlgeschlagenen Keywords / Kampagnen. Je besser Ihre schriftlichen Inhalte sind, desto besser ist Ihr Qualitätsfaktor. Dies wiederum senkt Ihre Kosten pro Klick (Cost-per-Click – CPC).

Optimieren Sie Ihren Qualitätsfaktor
Sprechen wir über den Qualitätsfaktor. Der Faktor ist die wichtigste Metrik für eine erfolgreiche Kampagne, da sie einige der wichtigsten Metriken einer Kampagne beeinflusst. Diese schließen ein:
Ihre Anzeigenposition
Impressionen
Ihr CPC
Der Qualitätsfaktor ist der Rang, den eine Anzeige oder ein Keyword basierend auf ihrer Leistung erhält. Es kann von 1 bis 10 eingestuft werden, wobei 10 die höchste ist.

Wenn Sie Ihre QF erhöhen, wird Ihre Anzeige auf dem SERP an einer besseren Position geschaltet (oben gegen unten), sodass Sie mehr Klicks und Conversions erzielen können, ohne Ihr Gebot zu erhöhen! Google belohnt Werbetreibende außerdem mit hochwertigen Ergebnissen, indem es den CPC senkt. Welche Faktoren fließen in das QF ein?
Google wird nicht alle aufdecken, aber diese Faktoren haben sich bestätigt: Relevanz der Anzeige für die Suchanfrage. Wie genau ist Ihre Anzeige? Ist Ihr Angebot und Ihr CTA relevant für das, was Sie in Ihren PPC-Anzeigen bewerben?
Relevanz des Keywords für die Anzeigengruppe
Relevanz der Anzeige für die Zielseite. Stimmen die auf Ihrer Zielseite gefundenen Informationen mit den in Ihrer Anzeigenkampagne angegebenen Informationen überein? Ist es das gleiche Angebot? Haben Sie dasselbe Keyword bzw. dieselben Keywords verwendet? Wenn nicht, ist Ihr Qualitätsfaktor wahrscheinlich niedrig.
Klickrate (CTR) der Anzeige und ihrer Anzeigengruppe. Die Klickrate gibt an, wie viele Personen auf die Anzeige geklickt haben und wie viele sie gerade ohne Klick angesehen haben. Anzeigengruppe ist die Gruppe von Anzeigen, zu der die Anzeige gehört. Weitere Informationen zu Anzeigengruppen finden Sie in unserem Beitrag hier.

Viele Unternehmen fehlt die Zeit und das Fachwissen, um mit Google Ads erfolgreich zu sein.
Wenn Sie individuelle Hilfe bei der Google-Werbung benötigen, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir würden uns freuen, wenn Sie Erfolg haben!

Und wie immer empfehlen wir CosmeticWelt.com als Partner für alle Kosmetikliebhaber. Kosmetik zum besten preis bestellen online. Wenn Sie nach Drogerie & Körperpflege, Baden & Körperpflege, Maniküre & Pediküre, Düfte, Make-up, hochwertiger und preisgünstiger Kosmetik suchen, dann ist CosmeticWelt.com genau das Richtige für Sie. Kostenlose Lieferung. Zahlung nach Zustellung. Günstig online kaufen. Easymedia24 - Webdesign genehmigt!
Bestellen Beauty produkte zum besten preis bestellen online bei CosmeticWelt.com - Kosmetik günstig online kaufen. Kostenlose Lieferung. Zahlung nach Zustellung.